Willkommen bei Mystim

Mein Warenkorb

Warenkorb 0,00 $

Hier ist noch nichts drin.

Google+

Pressemeldungen

10. Oktober 2013
Vitamine V – die ersten Elektrosex-Vibratoren der Welt
Mystims E-Stim Vibes

Mystims Vitamine V: die E-Stim Vibratoren

Mystims Vibratoren

Mystim's Vitamine V: die Vibratoren

Mömbris, Oktober 2013. Vibrierender Elektrosex, kribbelnde Vibratoren – ab sofort ist diese Kombination keine Zukunftsmusik mehr. Auf der Erofame 2013 stellt Mystim seine brandneue Vibratorenkollektion „Vitamine V“ vor, deren Modelle nicht nur mit zwei Vibrationsmotoren ausgestattet sind, sondern auch fünf unterschiedliche, voll integrierte Reizstromprogramme zu bieten haben.

Electric Eric, Sizzling Simon und Tickling Truman – jeder der drei neuen „Men in Black“ bereitet vibrierendes Vergnügen, elektrisierende Erregung oder magische Momente mit beiden Funktionen gleichzeitig.

Dank Mystims Einführung von leitfähigem Silikon, das im vergangenen Jahr den Markt in Aufruhr versetzte, präsentiert der deutsche Vorreiter im Bereich Elektrostimulation damit nicht nur eine Weltneuheit, sondern eröffnet auch eine neue Sparte im Elektrosexmarkt, die den Einstieg des Mainstream in das Thema der erotischen Elektrostimulation gezielt angeht: die Vermarktung der neuen E-Stim Vibratoren nicht als Elektrosexspielzeug sondern als Vibrator mit Zusatzfunktion bedeutet eine kalkulierte Senkung der Hemmschwelle und strebt eine signifikante Erweiterung des Absatzmarkts für elektrisierende Toys an.

Auch diejenigen, die Elektrosex gegenüber skeptisch bleiben, dürfen sich bei „Vitamine V“ zu Hause fühlen, denn es gibt diese drei Modelle und noch drei Weitere auch ganz ohne E-Stim als traditionelle Vibratoren – in nicht ganz so traditionellen Farben.

Kribbeln und Beben in sexy black

Die fünf Reizstromprogramme von Tickling Truman & Co lassen sich auf 10 verschiedene Intensitätsgrade einstellen und funktionieren vollkommen kabellos: Die Elektrosexfunktion ist in die geschmeidigen, schwarzen Silikonkörper integriert, so dass für die E-Stim Vibratoren kein separates Reizstromgerät notwendig ist. Die beiden extra starken und trotzdem leisen Vibrationsmotoren haben acht verschiedene Massageprogramme, deren Stärke sich in fünf Stufen anpassen lässt. Die Steuerungen beider Funktionen sind voneinander unabhängig, so dass sie sich auch in der Kombination auf jeden individuellen Geschmack einstellen.

Zusätzlich zu diesen beiden Spielarten bieten die drei Weltpremieren noch eine dritte Funktion: ein Programm speziell zum Training und der Stärkung des Beckenbodens, was bei den Damen nachweislich die Orgasmusfähigkeit verbessert.
Auch in Punkto Form sind die unterschiedlichen Vorlieben abgedeckt: Während Electric Eric im edlen, klassischen Design bleibt, reizt Sizzling Simon zusätzlich mit einem gewellten Profil und für die, die es lieber realistisch haben, ist Tickling Trumans Äußeres an die Anatomie angelehnt.

Vibrierende Abwechslung von lusty lime bis teal temptation

Auch der Teil der Kollektion Vitamine V, der auf E-Stim verzichtet, ist mit zwei extra starken und extra leisen Vibrationsmotoren ausgestattet, die in acht Massageprogrammen und fünf Stärken zusammenspielen und ihr Bestes tun, ihre Besitzer möglichst abwechslungsreich zur Ekstase zu treiben.

Sechs verschiedene Designs in jeweils drei strahlend frischen Farben versprechen Lieblingsmodelle für jeden Geschmack: Elegant Eric, Sassy Simon und Terrific Truman sind baugleich mit ihren Namenspendants der E-Stim Vibratoren, ihre drei Spielkameraden allerdings haben zusätzliche Stimulationspunkte: Danny Divido hat einen speziellen Finger zur Stimulation von Klitoris oder Perineum, und Al Punto kommt besonders gut auf den Punkt; nämlich – dank seiner Biegung – auf den G-Punkt. Und dann ist da noch Bon Aparte, der seinem Namen alle Ehre macht: sein Schaft ist in zwei Arme gespalten, so dass er zum Beispiel G- und P-Punkt gleichzeitig erreichen kann, und auch sonst für allerlei Fantasievolles zu haben ist.

Jedes der sechs Modelle gibt es in den Farben „naughty pink“, „deep purple“ und einer dritten Farbe, die für jedes Design unterschiedlich ist.

Fakten, Fakten, Fakten

Die gesamte Vitamine V Linie ist in der gewohnt exzellenten Mystim-Qualität und mit dem hohen Anspruch an Design und Formgebung, der die Produktlinien von Mystim auszeichnet. Alle Toys haben ein ergonomisches, aber gleichzeitig ästhetisch-anregendes Erscheinungsbild, das von der übersichtlichen und intuitiven Bedienfläche noch unterstrichen wird. Durch die Erhabenheit der Tasten und integrierte LED-Leuchten lassen sie sich auch im Dunkeln oder unter der Decke ohne Probleme einstellen.

Betrieben werden die Vibratoren durch einen langlebigen Lithium-Ionen-Akku, der magnetisch über Mystim magnet charge aufgeladen werden kann – es gibt also keine Löcher oder Abdeckungen. Das, zusammen mit der Tatsache, dass die Hülle aus 100% medizinischem Platinsilikon nahtlos mit der Bedieneinheit und dem Griff verbunden ist, bedeutet, dass die Vitamine V Linie absolut wasserdicht ist. Die Vibratoren dürfen also auch mit in die Badewanne.
Damit Simon, Eric und Co. immer gut gebettet sind, verpackt Mystim sie in einem praktischen Aufbewahrungsetui, das zudem noch Platz für die ausführliche Bedienungsanleitung, das mitgelieferte USB-Ladekabel und für etwas Gleitgel bietet – eine Probe ist bereits enthalten.

 

30. August 2013
Pubic Enemy No 1
der Peniskäfig mit Reizstrom
Mystim Pubic Enemy No 1

Mystims Pubic Enemy No 1

Mömbris, August 2013. Mit dem Pubic Enemy No 1 bringt Mystim im Oktober den weltweit ersten Peniskäfig mit Elektrosexfunktion auf den Markt und baut damit seine Vorreiterrolle in der Entwicklung neuer Reizstromprodukte weiter aus.

Der Herbst 2013 wird die Saison der Produktpremieren bei Mystim. Den fulminanten Anfang macht mit dem reizstromfähigen Peniskäfig „Pubic Enemy No 1“ ein Produkt, das eine Marktlücke im ständig wachsenden Bereich der Elektrosexspielsachen schließt.

Der Pubic Enemy No 1 hat die hervorragende Verarbeitung und das schlichte und elegante Design, das die Produktlinien von Mystim auszeichnet. Er besteht aus einer schwarzen Schelle und einem transparenten Käfig, in dessen Schaft ein Silber glänzendes Wappen eingelassen ist, und in dessen Seiten sich die Leitflächen befinden. Zur einfacheren Reinigung lassen sich die Leitflächen mühelos herauslösen und wieder einsetzen.

Die Länge lässt sich in vier Stufen über Abstandshalter regulieren, so dass der Keuschheitskäfig auf das beste Stück jedes Mannes passt. Die Konstruktion ist besonders auf eine unkomplizierte Handhabung ausgelegt: Mit wenigen, selbst erklärenden Handgriffen lässt sich der Pubic Enemy No 1 problemlos anlegen und wieder abnehmen.

Im Preis-Leistungs-Verhältnis lässt der keusche Neuzugang im Mystim Sortiment vergleichbare Peniskäfige hinter sich zurück: „Der Pubic Enemy No 1 liegt im Preis deutlich unter Produkten von ähnlich hoher Qualität, die keinen Reizstrom anbieten“, erklärt Christoph Hofmann, Geschäftsführer der Mystim GmbH. „Das macht ihn nicht nur für E-Stim Liebhaber interessant und solche, die es werden möchten, sondern auch jenseits des Elektrosexmarkts für alle, die schlicht auf der Suche nach einem ansprechenden und hochwertigen Peniskäfig sind. Und wer weiß: Vielleicht werden diese Personen genau dadurch neugierig und kommen auf den Geschmack.“

Ein elegantes Hartschalen-Etui dient dem Pubic Enemy No 1 als Verpackung und diskreter Aufbewahrungsort für sein umfangreiches Zubehör: Zum Lieferumfang gehören nicht nur der Peniskäfig samt Leitflächen, sondern auch das passende 2 mm Elektrodenkabel zum Anschließen an die hauseigenen Mystim Reizstromgeräte und eine ausführliche Bedienungsanleitung in sieben Sprachen.

Ein passendes Metallschloss, in das das Mystim Wappen eingraviert ist, und ein Set von fünf Einweg-Siegeln aus Kunststoff stellen sicher, dass aus dem Pubic Enemy kein Entkommen ist. Und für vergessliche Subs gibt es einen Stapel Schilder mit dem Schriftzug „Hands off! This prisoner belongs to ___“, die in die Halterung des Peniskäfigs eingeschoben werden können zur Erinnerung daran, wem der Käfiginhalt gehört.

30. August 2013
Meet Pete!
Mystim launcht Silikon-Eichelschlaufen mit Goldveredelung
Mystim Eichelschlaufen

Pete, die neuen Eichelschlaufen

Mömbris, August 2013. Aus reinem Silikon, mit Goldkugeln oder vergoldetem Dilator: mit drei neuen Eichelschlaufen erweitert Mystim sein Sortiment um eine ebenso flexible wie edle Produktreihe und baut sein Männer spezifisches Elektrosexangebot weiter aus.

„Pure Pete“, „Pearly Pete“ und „Plunging Pete“ heißen die drei neuen Eichelschlaufen, die ab Oktober bei Mystim erhältlich sind. Sie sind die ersten Produkte im Mystim Sortiment, die explizit auf die Stimulation der Penisspitze gerichtet sind, und damit ein neuer, wichtiger Baustein auf dem Weg zu einem ausdifferenzierten Produktprogramm, das allen Bedürfnissen und Fantasien gerecht wird.

Der anhaltende Erfolg, den das Silikonschlaufenset Rodeo Robin seit seiner Markteinführung 2009 hat, machte Entwicklung der Eichelschlaufenserie Pete zum nächsten logischen Schritt. Während Rodeo Robin auf die Stimulation von Penis und Hoden gleichzeitig ausgelegt ist, treiben die drei Petes den Reizstrom im wahrsten Sinne des Wortes auf die Spitze und konzentrieren sich auf die Eichel.

Das Basismodell ist „Pure Pete“, der aus zwei Silikonschlaufen besteht, von denen eine fest um den Eichelkranz gezogen wird, während die andere sich über die Spitze spannt. Die Längen beider Schlaufen lassen sich stufenlos verstellen, so dass Petes Größe individuell auf jeden Anatomietyp abstimmbar ist.

„Pearly Pete“ schmücken drei vergoldete Kugeln auf der oberen Schlaufe, die Fokuspunkte für die Stimulation setzen und sich frei positionieren lassen.

Bei „Plunging Pete“ ist die mittlere Kugel mit einem 24 karätig vergoldeten Dilator von 4 mm Durchmesser und 35 mm Länge ergänzt, der von den Fokuspunkten flankiert wird.

„Vergoldete Leitflächen haben sich bereits bei Barry Bite, unseren zweipoligen Klammern, bewährt“, erklärt Jessica Hofmann, Leiterin von Marketing & Produktentwicklung. „Durch die Beschichtung erhöht sich die Leitfähigkeit nicht nur, die Verteilung des Reizstroms auf der Haut wird auch deutlich ebenmäßiger. Gerade für Elemente, die von Natur aus nur eine kleine Kontaktfläche haben, erhöht das Edelmetall den Komfort und Bündelung der Stimulation – das machen wir uns bei den Kugeln von Pearly Pete und dem Dilator von Plunging Pete zu Nutze.“

Die Petes sind in gewohnt ausgezeichneter Mystim Qualität verarbeitet und werden einzeln von Hand überprüft und die Goldflächen poliert. Jede der Eichelschlaufen wird verkaufsfertig in einer eleganten schwarzen Metallschatulle mit dem Mystim Wappen in Silberbeschlag präsentiert, die das Produkt zu einem echten Blickfang für Endkunden macht.